Print-Magazin

Einrichtungstipps in der „Süddeutschen Zeitung“

Die Sonderbeilage „Einrichtungszeit“ zeigt, wie redaktionelle Inhalte Anzeigen aufwerten und ideal ergänzen.

Wie auch die Mode ist die Möbel-Welt ständigen Veränderungen unterworfen. Trends kommen und gehen, neue Designlabels eröffnen Pop-Up-Stores in den Innenstädten, und das „Pantone Color Institute“ kürt jährlich eine neue Trend-Farbe. Auf all diese Themen geht das von Station 19 betreute Supplement „Einrichtungszeit“ ein, das halbjährlich der „Süddeutschen Zeitung“ beiliegt. Die Ziele: auf etwa 30 Seiten ein passendes Umfeld für Werbekunden aus dem Home- und Living-Segment gestalten, sowie Leser über die neuesten Einrichtungstrends informieren, Tipps zur Raumgestaltung geben sowie mit Einblicken in die Möbel-Branche unterhalten.

Die Aufgabe:

Orientiert an der Zielgruppe der „Süddeutschen Zeitung“ starten wir eine erste Analyse aktuell relevanter Themen und konzeptionieren in Absprache mit dem Kunden die passende Heft-Struktur: Welche Abfolge von Themen wirkt flüssig? Welcher Werbepartner passt neben welchen Text? Wie können wir ein aktuelles Thema originell aufbereiten? Und vor allem: Was ist für den Leser relevant? Lange Abhandlungen über die Geschichte des Landhaus-Stils wirken hier abschreckend. Stattdessen orientiert sich unsere gesamte Produktion an der Lebensrealität der Leser: Was steckt hinter dem Boom von Matratzen-Versandhändlern? Wie sieht nachhaltige Möbelproduktion aus? Welche Hersteller haben schöne Dekoration für das anstehende Oster- oder Weihnachtsfest im Angebot?

Für jedes Thema haben wir den richtigen Experten an der Hand

Durch Interviews gewähren wir Einblicke hinter die Produktionskulissen von Betrieben, klären über die neuesten Smart-Home-Releases auf oder geben Tipps, wie man die Terrasse nach dem Winter wieder auf Vordermann bringt. Neben klassischen redaktionellen Artikeln berücksichtigen wir auch Werbekunden bei der Themenauswahl und unterstützen diese bei der Erstellung von exklusiven Texten. Mit dem möglichen Layout stets im Hinterkopf begeben wir uns auf Bildrecherche und prüfen, wie wir jedes Thema ansprechend visualisieren können.

test001
interview

Das Ergebnis:

Die langfristige und vielschichtige Zusammenarbeit mit der „Süddeutschen Zeitung“ gibt uns Recht, auch bei der „Einrichtungszeit“: Anzeigensonderveröffentlichungen müssen nicht trocken sein und im PR-Sprech daherkommen, sondern können den Leser informieren und unterhalten. Redaktionelle und werbliche Inhalte ergänzen sich ideal. Durch direkt an uns weitergeleitetes Leser-Feedback optimieren wir die Themen- und Produktauswahl stetig und stellen sicher, dass wir nah am Zielpublikum bleiben und ein Produkt erstellen, das allen Spaß macht: dem Kunden, den Werbetreibenden, dem Leser und uns.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich an:

Sina Struve

Content Marketing Manager

In der „Einrichtungszeit“ schaffen wir mit unseren Inhalten das ideale Umfeld für Werbekunden: ansprechend, authentisch und unaufdringlich. Ein Gewinn für alle Beteiligten.

E-Mail:

struve@station19.de