Print-Magazin &
Online-Advertorial

Für den Traumurlaub im Thermenland

Die Deutschen reisen wieder...

Dabei bleibt die Heimat ein beliebtes Reiseziel – sicher auch wegen Corona, aber nicht nur. Dieser Trend und die Möglichkeit, den Tourismus anzukurbeln, war für die niederbayerische Thermenregion der Anlass für ein außergewöhnliches Advertorial.

Drei Kurorte, zwei Landkreise und viel zu erleben … In einem 20-seitigen Magazin-Beileger hat Station 19 die Orte Bad Füssing und Bad Griesbach im Landkreis Passau sowie Bad Birnbach im Landkreis Rottal Inn als attraktives Reiseziel im Look & Feel der Süddeutschen Zeitung inszeniert. Dabei standen nicht die Orte, sondern alle Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten im Fokus, die diese niederbayerische Gegend so einzigartig machen: die beeindruckende Thermenlandschaft, ausgezeichnete Golfanlagen, die neue Camping-Klasse, besondere Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten wie Wandern und Radeln in schönster Natur. Ergänzend zum Print-Objekt, bei dem Station 19 Art Direction, Redaktion und Projektmanagement innehatte, wurde der Content für das Online-Advertorial Suchmaschinen-optimiert aufbereitet.

Die Aufgabe:

Kururlaub klingt spießig? Im Gegenteil! Dass eine Auszeit vom Alltag in der niederbayerischen Kurbadregion um Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach durchaus anspruchsvoll, modern und abwechslungsreich sein kann, hat Station 19 mit der 20-seitigen Sonderveröffentlichung „Thermenträume & Ferienfreude“ gezeigt. Die Image-Politur war nicht die einzige Herausforderung. Zu Beginn gab es den Wunsch, den Beihefter nach den drei Orten zu gliedern. Auf drei Bereiche aufgeteilt hätte je ein Kurort mit seinem Thermen-, Golf, Rad- und Wander-Angebot nacheinander porträtiert werden sollen. Da dieses Prinzip der Dreiteilung mehr einem Katalog gleichgekommen und wenig „magazinig“ gewesen wäre, hat Station 19 ein echtes Magazin-Konzept sowie eine Heftstruktur entwickelt, die sich klassisch über Rubriken definiert. In den Rubriken finden sich die Angebote wieder, die alle Orte vereint und die richtigen Reiseanreize setzen.

Der Weg:

Das Magazin-Konzept, das ganz im Stil der „Süddeutschen Zeitung“ vom Storytelling lebt und obendrein im Look der Zeitungsausgabe gelayoutet wurde, sollte also die Leser*innen über das Erlebnis in die Reiseregion eintauchen lassen. Die Rubriken wurden in Erlebniswelten aufgeteilt: Thermen, Golf- und Campingplätze, Rad- und Wanderrouten sowie Ausflugsziele. Hierbei war es besonders herausfordernd, das umfangreiche Angebot und die Highlights aller drei Kurorte und Umgebung erst herauszufiltern – etwa aus weit über 1.000 Kilometer Radwegen die passendsten auszuwählen – und dann in eine lesenswerte Story einzubinden. Hinzu kam: viele Ansprechpartner*innen (allein 6 Hauptentscheider*innen), verschiedene Vorstellungen, unterschiedliche Meinungen … Der Koordinations- und Organisationsaufwand war dementsprechend groß. Durch eine offene und zielgerichtete Kommunikation mit unseren Partnern ließ sich das Projekt aber in die richtige Richtung lenken und der Beihefter in der „Süddeutschen Zeitung“ als wertiges Magazinspecial darstellen. 

Print goes digital:

Für das im Nachgang gebuchte Online-Advertorial auf sz.de war wieder Kreativität gefragt. Wie lässt sich das 20-seitige Magazin auf einer Landingpage komprimiert, aber ebenso umfassend inszenieren und so eine andere Zielgruppe erreichen? Dafür legte Station 19 den Fokus auf ein Trendthema, in diesem Fall Radreisen, und hat darauf aufbauend die relevanten Zeitungsinhalte in eine neue digitale Struktur gebracht. Mit dem Rad durch die Region … zu den Thermen, durch die Natur und zu vielen weiteren Attraktionen.

Hier geht es zum Online-Advertorial.

Das Ergebnis:

Als versierter Content-Partner der „Süddeutschen Zeitung“ hat Station 19 mit dieser Sonderveröffentlichung bewiesen, dass auch bei zeitkritischen und herausfordernden Projekten Inhalte entstehen, die informieren und begeistern. Station 19 konnte die Auftraggeber mit dem neuen Konzept überzeugen und hat die Idee gemeinsam zu einem eindrucksvollen Magazin weiterentwickelt. „Thermenträume & Ferienfreude“ hat den Kunden, den Leser*innen und uns eine echte Freude gemacht.

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich an:

Julia Adler

Senior Content-Marketing-Managerin

Als großer Wellness-Fan war es mir ein Vergnügen auch in diese Kurbadregion einzutauchen und die Genuss- und Erlebnismomente, die einen hier erwarten, mit den Gästen von morgen zu teilen.

E-Mail:

adler@station19.de

Auch unsere Webseite verwendet Cookies. Diese werden benutzt um den ordnungsgemäßen Betrieb der Website zu ermöglichen.
Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.